Konzerte im Radio

Konzerte

Samstag 01:05 Uhr Deutschlandfunk

Jazz Live

Ein filigranes Mobile Aufnahme vom 21.11.2023 aus dem Loft, Köln Am Mikrofon: Karsten Mützelfeldt (Wdh.)

Samstag 04:05 Uhr Deutschlandfunk

On Stage

"Banned from Utopia" (2/2) Frank Zappas Nachlass authentisch aufgeführt Aufnahme vom 10.11.2015 aus Worms Am Mikrofon: Tim Schauen (Wdh.)

Samstag 15:00 Uhr HR2

Musikland Hessen

Aktuelle Berichte, Konzertmitschnitte und Hintergründe aus dem hessischen Musikleben.

Samstag 15:05 Uhr BR-Klassik

BR-KLASSIK - On stage

Junge Interpreten Chaos String Quartet Wolfgang Amadeus Mozart: Streichquartett B-Dur, KV 589; Fanny Hensel: Streichquartett Es-Dur; Alban Berg: "Lyrische Suite" Aufnahme vom 29. Januar 2024 in Bad Tölz

Samstag 17:05 Uhr BR-Heimat

BR Heimat - Blasmusik-Konzert

Moderation: Stephan Ametsbichler Versöhnung - Die neue CD des Polizeiorchesters Bayern klangintensiv, dramatisch, einfühlsam Um nichts weniger als um die Freiheit und Würde des Menschen, um den Frieden in der Welt und um die Bewältigung von Trauer und Schmerz geht es in der neuen CD des Polizeiorchesters Bayern. Der österreichische Komponist Thomas Doss stellt im 3. Satz seiner Symphony of Freedom die Freiheit über alles, während sich der Amerikaner David Maslanka in seiner Hymne für den Weltfrieden von dem Gedanken leiten lässt, dass dieser Frieden zunächst bei jedem Einzelnen beginnen muss. James Barnes, der in diesem Jahr seinen 75. Geburtstag feiert, verarbeitet in seiner "tragischen" 3. Sinfonie op. 89 den Verlust seiner neugeborenen Tochter Natalie und lässt dabei nicht nur der Trauer und der Verzweiflung Raum, sondern auch der Hoffnung und Zuversicht. Darüber hinaus verrät der Chefdirigent des Polizeiorchesters, Johann Mösenbichler, wie diese Programmzusammenstellung entstanden ist und welche Botschaft in diesem neuen Tonträger steckt. *** Hier präsentiert sich die bayerische Blasmusikszene zwischen Open-Air-Bühne und Konzertsaal, zwischen Promenadenkonzert und großer Symphonik. Hier werden Orchester, Dirigenten, Solisten und Komponisten porträtiert, Ereignisse beleuchtet und interessante Konzertprogramme noch einmal "neu" aufgelegt.

Samstag 19:00 Uhr HR2

Live Jazz

SWR Jazzpreis 2023 - Kathrin Pechlof Trio | Kathrin Pechlof, harp | Christian Weidner, sax | Robert Landfermann, db | Enjoy Jazz Festival, Kulturzentrum "Das Haus", Ludwigshafen, November 2023

Samstag 19:00 Uhr Bremen Zwei

Sounds

Bremen Zwei sendet live aus dem mobilen Studio im Eventbus von Radio Bremen vom Messegelände aus dem Herzen des Festivals heraus. In den Sondersendungen wird live in die Konzertsäle geschaltet, bereits aufgenommene Konzerte sind als Mitschnitt zu erleben und viele der Protagonisten der Jazzahead 2024 kommen in Interviews zu Wort oder werden in Portraits vorgestellt.

Samstag 19:05 Uhr BR-Klassik

BR-KLASSIK - Opernabend

Zum 100. Geburtstag des Dirigenten Neville Marriner(I) Gioacchino Rossini: "La Cenerentola" Melodramma giocoso in zwei Akten In italienischer Sprache Cenerentola - Agnes Baltsa Don Ramiro - Francisco Araiza Dandini - Simone Alaimo Don Magnifico - Ruggero Raimondi Alidoro - John Del Carlo Clorinda - Carol Malone Tisbe - Felicity Palmer Ambrosian Opera Chorus Academy of St Martin in the Fields Leitung: Neville Marriner Aufnahme von 1987 Teil II: Montag, 15. April 2024, 10.05 Uhr Sie ist das zentrale Verdienst des englischen Dirigenten Neville Marriner: die Gründung der nach einer Londoner Barockkirche benannten Academy of St Martin in the Fields! Als Stimmführer der zweiten Violinen im London Symphony Orchestra bildete Marriner 1958 aus dieser Gruppe das später weltweit bekannte Kammerorchester. Die Anzahl der gemeinsamen Aufnahmen unter der Leitung Marriners ist immens. Zum 100.Geburtstag des im Jahr 2016 verstorbenen Briten erinnert BR-KLASSIK an eine seiner schönsten Operngesamteinspielungen: Für die von Gioachino Rossini in nur 24 Tagen komponierte Aschenbrödel-Oper "La cenerentola ossìa La Buontà in Trionfo" (1817) hat Marriner Gesangsgrößen wie Agnes Baltsa, Ruggero Raimondi und Francisco Araiza engagiert. Der Geist der neapolitanischen Buffo-Oper wird in dieser Interpretation aus dem Jahr 1987 auf distinguierte Art und Weise lebendig.

Samstag 19:05 Uhr Deutschlandfunk Kultur

Konzert

jazzahead! Live vom Messegelände in Bremen Höhepunkte von der German Jazz Expo und den European Showcases u.a. mit Alexandra Ivanova Trio, Ganna, Mama Terra (GB) Moderation: Matthias Wegner und Thomas Loewner

Samstag 20:00 Uhr radio3

Berliner Philharmoniker

Live: Hannu Lintu dirigiert die Berliner Philharmoniker Vilde Fang, Violine Olivier Messiaen Le Tombeau resplendissant Igor Strawinsky Konzert in D für Violine und Orchester Kaija Saariaho Ciel d"hiver Jean Sibelius Symphonie Nr. 7 C Dur op. 105 Übertragung in der Berliner Philharmonie

Samstag 20:03 Uhr SWR2

SWR2 Abendkonzert

Ettlinger Schlosskonzert Kultur Sebastian Manz (Klarinette) Mila Georgieva (Violine) Lionel Martin (Violoncello), SWR2 New Talent Martin Klett (Klavier) Johann Sebastian Bach: Instrumentalsätze aus den Suiten Sinfonia Nr. 13 a-Moll BWV 799 Fantasie a-Moll für Klavier BWV 922 Robert Schumann: 6 Studien in kanonischer Form op. 56 Fantasiestücke op. 73 Aram Chatschaturjan: Trio für Violine, Klarinette und Klavier Josef Suk: Quartett für Violine, Klarinette, Violoncello und Klavier a-Moll op. 1 (Konzert vom 17. März 2024 im Asamsaal) In einem Konzert ist es so ähnlich wie im Chemielabor: bei der richtigen Zusammensetzung entstehen starke Reaktionen und im Glücksfall magische Momente. Auf der Bühne passiert das oft, wenn Musiker aufeinandertreffen, die mit ähnlicher Energie spielen, mit großer Leidenschaft und künstlerischem Wagemut. All das bringen die vier Musiker dieses Abends mit: Mila Georgieva ist Konzertmeisterin im SWR Symphonieorchester, Sebastian Manz ist dort Solo-Klarinettist. Seit Jahren spielt er mit Begeisterung im Duo mit dem Pianisten Martin Klett. Zum ersten Mal ist in dieser Formation der Cellist Lionel Martin dabei - SWR2 New Talent und eine Generation jünger als die anderen drei. Ihr Programm verschränkt auf ebenso kluge wie sinnliche Weise Ost und West, Alt und Neu. Die musikalische Chemie wird stimmen!

Samstag 20:04 Uhr SR2 Kulturradio

Oper

1.Sonntags um 5 2009/2010 SR 2 Konzert Operngala mit der Deutschen Radio Philharmonie und Juliane Banse (Sopran) und Luciano Boltelho (Tenor) unter der Leitung von Christoph Poppen mit Werken von Wolfgang Amadeus Mozart, Charles Gounod, Giacomo Puccini, Jules Massenet, Peter Tschaikowsky und Edouard Lalo Aufnahme vom 11. Oktober 2009 aus der Fruchthalle Kaiserslautern

Samstag 20:04 Uhr WDR3

WDR 3 Konzert

Mit Sebastian Wellendorf Danish Moods Palle Mikkelborg, Trompete; Carsten Dahl, Klavier; WDR Big Band, Leitung: Ansgar Striepens Aufnahme aus dem BLG Forum Bremen

Samstag 21:05 Uhr BR-Heimat

BR Heimat - Samstag auf d"Nacht

"Grüabig beinand" Sängerinnen und Musikanten "auf der Bühne und drin im Saal": Lebendige Volksmusik auf Veranstaltungen, live präsentiert im BR-Funkhaus als "Treffpunkt Volksmusik", oder "draußen" aufgezeichnet mit dem Übertragungswagen - vom Frühjahrssingen in Miesbach bis zum "drumherum"-Festival in Regen, von der Maiandacht in Jettingen bis zum Adventssingen in Freising.

Samstag 22:00 Uhr Deutschlandfunk Kultur

Die besondere Aufnahme

Die Glocke, Bremen Aufzeichnung vom 28.04.2017 Musik von Iiro Rantala, Wolfgang Amadeus Mozart und Leonard Bernstein Iiro Rantala, Klavier Kammerphilharmonie Bremen

Samstag 22:00 Uhr Bremen Zwei

Jazzahead 2024

Bremen Zwei sendet live aus dem mobilen Studio im Eventbus von Radio Bremen vom Messegelände aus dem Herzen des Festivals heraus. In den Sondersendungen wird live in die Konzertsäle geschaltet, bereits aufgenommene Konzerte sind als Mitschnitt zu erleben und viele der Protagonisten der Jazzahead 2024 kommen in Interviews zu Wort oder werden in Portraits vorgestellt.

Sonntag 00:03 Uhr Bayern 2

Bayern 2 Radiojazznacht

Klassiker, neue Alben und Live-Musik Zum 100. Geburtstag des Arrangeurs, Bandleaders und Trompeters Shorty Rogers Mit Marcus Woelfle

Freitag Sonntag

Lautsprecher Teufel GmbH